Ü 60 gewinnt in Rahlstedt

Ü 60 gewinnt in Rahlstedt

Ü 60 • Super-Senioren • KK 04 (11er) 10.05.2022

Rahlstedt 3. Senioren – SCVM/SVA/SCVN 4. Senioren SG           0:3

Mannschaft: Rainer – Günter, Martin, Knuth – Werner, Dirk – Hans-Jörg, Humpel, Gerald – Frank, Thomas D.                                                                                                                                                                und immer einsatzbereit: Jürgen, Ecki, Greller

Tore: Werner, Thomas D, Humpel (je 1x)

Halbzeit 1:

Über dieses Spiel berichte ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Warum? 

Weinend – weil dies unser letztes Punktspiel mit einer 11er Mannschaft für wahrscheinlich immer war. Lachend – na klar, wenn man 3:0 gewinnt und insgesamt die letzten 4 Spiele gewonnen hat, ist dies doch erfreulich.

Zum Spiel. Der Gegner trat nur mit 11 Spielern an und will auch nächste Saison eine 7er Mannschaft bilden. Wir waren von vornherein spielbestimmend und hatten auch diverse Tormöglichkeiten. Diese wurden teilweise kläglich versiebt. Werner erlöste uns dann in der 12. Minute mit einer Flanke, die zu einer Bogenlampe wurde und plötzlich zur Überraschung aller im Tor landete. 

Im Anschluss wurden weitere dicke Torchancen versiebt. Auch Ecki, der für den verletzten Frank Mitte der ersten Halbzeit kam, hatte eine gute Möglichkeit zum 2:0, doch er brauchte zu lange zum Torabschluss, so dass er geblockt wurde. So blieb es lange bei dem knappen Torvorsprung.

In der 30. Minute erlöste uns dann unser Gastspieler Thomas Damaschke. Ein von ihm „geschossener“ Ball trudelte ins Tor. Endlich 2:0.

Der Gastgeber war aber auch nicht besser bei seinen wenigen Angriffen. Auch die Spieler von Rahlstedt brachten keine vernünftigen Torabschlüsse zustande. Wenn doch, hatten wir ja noch Rainer im Tor.

Halbzeit 2:

Bei uns kam nun Jürgen für Günter. Bei Rahlstedt verletzte sich ein Spieler und da die Ersatzbank leer war, waren diese nur noch zu zehnt. Wir selbst waren zwar optisch überlegen, verloren jedoch viele Bälle im Vorwärtsgang. Im Prinzip passierte nicht mehr viel in dieser zweiten Halbzeit. Wir kamen nicht „in die Box“, wie man heutzutage so schön sagt und Rahlstedt war zu harmlos für ein Anschlusstor.

Eine ¼ Stunde vor Schluss verletzte sich dann noch ein zweiter Rahlstedter Spieler. Die Heimmannschaft fragte, ob das Spiel abgebrochen werden könnte und wir stimmten schon zu. Der Schiedsrichter wollte aber unbedingt weitermachen. So kam ich noch zu meinem Einsatz, da ich für Thomas kam, der leichte Oberschenkelprobleme hatte. So hatte ich noch die Möglichkeit, kurz vor Spielende Humpel eine Vorlage zu geben, die dieser zum 3:0 für uns nutzte.

Obwohl alleine durch die Verletzung vom zweiten Rahlstedter Spieler mindestens 5 Minuten hätten nachgespielt hätten werden müssen, hatte der Schiri doch ein Einsehen und pfiff pünktlich nach 35 Minuten der zweiten Halbzeit ab. Und hierüber beschwerte sich weder ein Rahlstedter noch einer von uns.

FAZIT:

Wir haben die Saison nach einen Tief beginnend mit dem Hinspiel in Tornesch mit einigen weiteren Niederlagen in Harksheide, gegen Komet Blankenese (2. Sen.) und gegen den HSV mit dem Unentschieden gegen Victoria und danach 4 Siegen erfreulich ausklingen lassen. 

Nach dem Rücktritt von Lurup blieben noch 10 Mannschaften übrig und wir landeten zum Saisonende mit 29 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Eben erwähnte Blankeneser auf dem 4. Tabellenplatz haben ebenfalls lediglich 29 Punkte, aber eben ein besseres Torverhältnis.

In der nächsten Saison gibt es nun einige Veränderungen. Wir starten als 7er Mannschaft. Werner hat sein Karriereende verkündet. Wir wertvoll er für uns(er Spiel) ist, hat er im letzten Saisonviertel noch mal gezeigt. Auch im heutigen letzten Spiel in Rahlstedt war er der beste Spieler auf dem Platz. Aber er bleibt uns noch als Trainingspartner erhalten. Und wer weiß – vielleicht hilft er ja doch mal aus.

Einige andere Spieler wollen hingegen kürzertreten, aber noch nicht ganz aufhören. Und von Koschi habe ich gehört, dass er überlegt, eventuell wieder mit Fußball anzufangen. Wir würden uns freuen, Koschi.

An dieser Stelle möchte ich allen Akteuren für ihren Einsatz danken, die dafür sorgten, dass wir diese Saison überstanden haben, ohne uns abzumelden. Hinzu hoffe ich, dass ihr Eure Blessuren bis zum Beginn der nächsten Saison auskuriert habt. 

Da wir weiterhin am Mittwoch trainieren, geht es für die meisten nahtlos weiter. Bis demnächst.

Rahlstedter SC

0 : 3

SV Curslack-Neuengamme

Samstag, 7. Mai 2022 · 13:00 Uhr

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.